ScharfSinn. Im Fokus: der Speck

Freitag, 15. Januar 2021
von 18.30 bis 21 Uhr

Sensorik - ein weiter Begriff, aber was bedeutet Sensorik überhaupt? Wozu dienen unsere Sinne und wie setzen wir diese ein? Und welches sind die ausschlaggebenden Sinne, wenn es um Genuss und Geschmack geht? Julia Verdorfer, B.Sc. Gastronomische Wissenschaften stimmt die Workshop-Teilnehmer/innen in die Thematik ein und zeigt im Rahmen einiger praktischer Beispiele auf, wie Sie Ihre Sinnesorgane für Lebensmittelverkostungen trainieren können. Anschließend nimmt Metzgermeister Alexander Holzner, die Teilnehmer/innen mit auf eine Reise in die Welt des Specks. Er geht auf die Unterschiede der unterschiedlichen Speckarten ein, greift dabei die Frage rund um Bio und Industriell gefertigt ebenso auf wie das Thema mit dem Pökelsalz. Der ganzheitliche Metzger, wie ihn viele auch nennen, erklärt wie lange Speck abhängen muss, bis dieser sein typisches Aroma entwickelt und gibt Auskunft ob es beim Speck überhaupt „typisch“ gibt. Abschließend werden einige kulinarische Verwendungsmöglichkeiten aufgezeigt, denn Speck ist eben nicht gleich Speck.

Inhalt & Inklusivleistungen:

  • Einführung in das Thema der Sensorik, mit praktischen Geschmackstests
  • Sensorische Beschreibung und begleitete Verkostung verschiedener Speckarten von unterschiedlichen Produzenten
  • Verwendete Produkte und alkoholfreie Getränke während der Verkostungen

Referenten:
Julia Verdorfer, B.Sc. Gastronomische Wissenschaften
Alexander Holzner, Südtiroler Metzgermeister

  • Zielgruppe:Genussliebhaber/innen
  • Sprache:Deutsch
  • Teilnahmegebühr: 40,00 €
  • Referenten:Holzner Alexander, Verdorfer Julia