SamstagsKüche. From nose to tail

Samstag, 22. Januar 2022
von 9 bis 15 Uhr

Haben Sie schon mal was von „Nose to tail“ gehört? Und wollten Sie sich schon immer etwas mehr damit auseinandersetzen? Ja? Dann sind Sie in diesem Ganztages-Workshop genau richtig. Ein ganzes Tier zu verwerten ist nicht nur spannend, es ist gleichzeitig auch der ethischste Weg Fleisch in den eigenen Speiseplan zu integrieren. Begleitet von einem Meister seines Fachs, nämlich dem Gastwirt und Küchenchef des Südtiroler Gasthauses, dem Restaurant Patauner in Siebeneich/Terlan, Florian Patauner werden Sie die Welt der weniger edlen Stücke entdecken.

Der Kochsamstag beginnt mit einem kurzen Theorie-Teil im Gustelier. Da Kochen bekanntlich aber nicht in der Küche, sondern bereits beim Einkauf beginnt, begeben Sie sich vorher gemeinsam mit dem Küchenchef zum Metzger. Dort informiert der Experte worauf Sie beim Einkauf achten sollten. Mit diesem Wissen und einem Korb voller toller Zutaten ausgestattet, geht es dann zurück ins Gustelier, wo Sie sich gemeinsam mit dem Küchenchef ans Werk machen.

Inhalt & Inklusivleistungen:

  • Professionelle Workshopbegleitung durch einen erfahrenen Südtiroler Küchenchef.
  • Gemeinsamer Einkauf in der Umgebung mit Tipps und Tricks für den eigenen Warenkorb.
  • Praktischer Mitmach-Workshop mit eigenem Kochbereich für jede/n Teilnehmer/in.
  • Vom Einkauf hin zum fertigen Gericht, wie kalkuliere ich ein Mehr-Gänge Menü für zuhause (Menge, Vorbereitung, Einteilung).
  • Verwendete Lebensmittel sowie Wasser, Kaffee und Weinbegleitung während des Workshops.
  • Rezepte zum Nachkochen.

Referent:
Florian Patauner, Gastwirt und Küchenchef im Restaurant Patauner, Siebeneich/Terlan

Florian Patauner leitet die Vereinigung „Südtiroler Gasthaus“ und setzt sich damit stark für die Aufrechterhaltung und Verbreitung der lang gewachsenen Gasthauskultur im Land ein. Dazu passend kocht er in seinem Restaurant Patauner in Siebeneich/Terlan im 1664 erbauten bäuerlichen Haus im Ortszentrum und mit Rücksicht auf saisonale Produkte. In der gutbürgerlichen, kreativ verfeinerten Tiroler Küche geben regionale und saisonale Produkte den Ton an. Seine Küchenlinie beschreibt er als „südtirolerisch mit mediterranem Einschlag“. Im Garten stehen Obstbäume, dessen Früchte er im Herbst erntet. Für Kräuter und Gemüse bedient er sich im Beet vor der Tür. Außerdem verarbeitet er Fleisch nach dem Nose to Tail-Prinzip und traut sich auch immer wieder an Innereien.

  • Gruppo target: Amanti della buona cucina
  • Lingua:tedesco
  • Quota di partecipazione: 130,00 €
  • Relatore: Patauner Florian